German Danish English French Italian Norwegian Polish Spanish Swedish Turkish Welsh

Rehkitz gefunden, was nun?

Wir helfen weiter!

Unsere Seiten richten sich an alle interessierte aber vor allem an Leute die ein Rehkitz gefunden haben und nicht so recht wissen, wie man dem kleinen Tier nun helfen kann, was zu tun ist und ob überhaupt Hilfe notwendig ist. Auch Tierärzte können hier Rat finden, wenn der aussergewöhnliche Patient Reh in der Praxis auftaucht.Rehkitz

Rehe sind sehr empfindliche Tiere die schwer zu pflegen und zu behandeln sind, vieles ist ihnen unverträglich und schnell sterben die kleinen Tiere bei falscher Handhabung. Daher ist hilfesuchenden anzuraten, diese Hilfsseiten zu zweit zu lesen, damit es zu keinen Missverständnissen kommt oder etwas falsch gelesen wird und dem Tier dadurch Schaden entstehen könnte.

Auf diesen Seiten finden Sie erste Schritte und Anleitungen für die korrekte Hilfe im Fundfall, damit kein Tier mehr an der “das habe ich nicht Gewusst-Krankheit” sterben muss. Wir befassen uns ebenfalls mit Sikawildkalb, Hirschkalb, Geisskitz, Gamskitz, Damwildkalb, Mufflonkitz. Kurzum sind wir für alle Wildwiederkäuer zuständig und versuchen nach allen Möglichkeiten hier Hilfe zu leisten.

unsere Gründungsgeschichte

Als kleines Netzwerk von Tierliebhabern war es für uns schon immer wichtig für das Wohl der Tiere zu kämpfen! Hierbei steht für uns das Wohlergehen der Tiere an oberster Priorität, menschliche Profilierungssüchte oder Konkurrenzgedanken finden in unserem Verein keinen Platz. Gern geben wir unser Wissen offen weiter und suchen gleichgesinnte, denen egoistische Werte in dieser Arbeit fremd sind und die das Ziel des Tierschutzes nicht aus den Augen verloren haben.

Urheberrecht © 2016. Rehkitzrettung